Gotteslob Tagung Kirchenchöre am 1. Februar 2014

Was lange währt…. wird richtig gut: Das neue Gotteslob kommt !
Einführungsveranstaltung speziell für ChorsängerInnen im Stadtdekanat Köln

© Peter Kögler - Fotolia.com

© Peter Kögler – Fotolia.com

 

 

gl-vorn-gemiende-150x150
Sa. 1. Februar  2014
13 bis 18.15 Uhr
im Maternushaus Köln
Kardinal-Frings-Str. 1 -3
50668 Köln

Lange hat es gedauert und aktuell gibt es in der Druckerei bekanntermaßen weitere Verzögerungen, sodass die Auslieferung des Kölner Gotteslobes erst zu Pfingsten erfolgt.
Dennoch wollen wir Sie vorher über viele Aspekte informieren und dann auch gemeinsam daraus sowie aus zugeordneten Chorpublikationen singen!

1. Vortrag:
– Entstehung und Gliederung des neuen GL
– wie sind welche Lieder/Gesänge in das GL gekommen ?
– was ist neu / was ist geblieben ?
– was ist geplant, um das neue Gotteslob im Erzbistum einzuführen ?
– wo kann ich mich aktuell über das neue GL informieren ?
– wie bekommen die Kirchengemeinden das neue GL ?
– was gibt es an Begleitpublikationen für Chöre zum neuen GL ?

2. Im musikalischen Teil werden wir gemeinsam „alte und neue“ neu hineingenommene Lieder/Chorsätze aus dem neuen GL singen in einstimmigen und mehrstimmigen Fassungen.

Besonderes Augenmerk werden wir dabei legen auf eine aus unserer Sicht fantastische neue Arbeitshilfe für kirchenmusikalische Gruppen: das „modulare Chorbuch Gotteslob!“. Erstmals ist es damit möglich, dass verschiedenste Chöre einer Gemeinde gemeinsam musizieren können aus einem Buch, wobei jeder Satz für sich alleine „funktioniert“, aber auch mit den jeweils anderen Fassungen kompatibel sind:  2stg. Kinderchor oder Überstimme, 3 stg. gemischt SABAr, 3 stg. gleich SSA bzw. TTB und 4 stg gemischt SATB. Damit können auch mit wenig Aufwand sehr abwechslungsreiche „Liedkantaten“, auch abwechselnd mit Gemeindebeteiligung entwickelt werden.

Desweiteren gibt es noch einen Einblick in das ebenfalls neu erschienene „Motettenbuch“ Gotteslob, das viele kreative Anregungen auch für ambitioniertere Chöre präsentiert.

3. Den Abschluss bildet eine gemeinsam gesungene Vesper um 17.30 in der romanischen Kirche St. Ursula.

Zeitplan:
12.45  ankommen
13 – 14 Einführung in die Genese und den Aufbau des neuen Gotteslobes
Einführung in die konkrete Liedauswahl und Materialvielfalt des neuen Gotteslobes
14 – 15 Singen aus dem neuen Gotteslob (ein und mehrstimmig)
15 – 15.30 Kaffee im Foyer
15.30 – 17.00 Singen aus dem Chorbuch zum neuen Gotteslob
17.30 – 18.15 Uhr gemeinsame Abschlussvesper in St. Ursula mit Material aus dem neuen Gotteslob

***

Die Teilnahme ist ausschließlich nach vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich!

Aufgrund der begrenzten Platzzahl entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungseingänge.
Die Anmeldung ist ausschließlich möglich über das beigefügte Formular, das online ausgefüllt und per Mail geschickt werden muss.
Der Anmelder erhält automatisch eine Bestätigung an die genannte Kontaktmail.
Bitte melden Sie sich über den Chor als Gesamtgruppe an und teilen uns dabei auch die vertretenen Stimmgruppenteilnehmer mit.

Es entstehen keine Kosten für die Teilnehmer.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und verbleiben mit freundlichen Grüßen
Wilfried Kaets
Christoph Kuhlmann
Regionalkantorat Köln

Programm

Tagung-Maternushaus.doc

 

Tagung Maternushaus  (bitte anklicken und Tagungsprogramm runterladen)

 

 

 

Die Veranstaltung ist beendet, eine Anmeldung nicht mehr möglich.